Benutzer können jetzt gegen andere Spieler antreten, um echtes Geld zu gewinnen und Freunden zu beweisen, dass sie den Sport besser kennen. In einer digitalen Welt, in der alles zu einem sozialen Gewinn wird, kann es für viele mehr um Stolz als um Geld gehen. Es gibt jedoch diejenigen, die Daily Fantasy Sports (DFS) als potenziellen Ort für die Schichtung ihrer Erlöse aus Straftaten sehen werden.

Wir müssen dafür sorgen, dass 100.000 Dollar Drogengeld legitim aussehen. Wie hilft uns die DFS dabei?

Erstens müssen wir die Mittel von Bargeld auf Einlagen umstellen. (Viele Seiten erlauben es den Leuten nicht, sich für diese Ligen anzumelden und mit Bargeld zu bezahlen. Deshalb werden wir sie im Moment aus der Perspektive des Placement übersehen). Deshalb brauchen wir eine Bank oder ein anderes Konto, das Bargeld akzeptiert. Um unseren Geldern einen Hauch von Legitimität zu verleihen und die Kontrolle zu vermeiden, die mit der Einzahlung des gesamten Geldes an einem Ort einhergehen könnte, werden wir Untergebene einsetzen, um Geldanweisungen zu kaufen und sie auf mehrere Bankkonten aufzuteilen, die gefälschte Identitäten verwenden. Wir tätigen Einlagen leicht unter dem DFS-Einzahlungslimit, kleinere Einlagen werden weniger Aufmerksamkeit erregen. Sobald unser Geld verteilt ist, würden wir die Gelder auf neue DFS-Konten einzahlen… entweder direkt über Kredit- oder Debitkarten oder über einen Online-Zahlungsdienst wie PayPal. Schließlich erstellen wir ein privates wöchentliches Fantasy-Sportspiel und geben Besetzungen für jedes unserer Konten ein. Sobald die Spiele dieser Woche beendet waren, hätten wir “gewinnende” Konten erstellt, deren Gelder offenbar der legitime Erlös aus dem Wetten sind.

Wir müssen noch unser Geld von den Gewinnkonten abheben, und das könnte das Hauptproblem sein.

Obwohl es relativ einfach ist, ein Konto mit minimalen Informationen zu erstellen, haben viele DFS strenge Kontrollen, wenn es um die Entnahme von Geldern geht. Der Hauptzweck der Kontrollen scheint jedoch darin zu bestehen, eine korrekte Identifizierung der Person zu gewährleisten, die den Widerruf durchführt, was wir bereitstellen können sollten, auch wenn wir gestohlene oder gefälschte Ausweise verwenden. Aus Sicht der Bank haben wir nun “saubere” Gewinne von einer legitimen DFS-Seite. Wir werden einen Kontoauszug haben, der die Legitimität der Fonds widerspiegelt und den Zugang zu ihnen, wo immer wir sie verwenden möchten.
Es ist natürlich möglich, dass das DFS-Risikoteam robust und kompetent genug ist, um einfache Fälle von Geldwäsche wie hier am Beispiel zu überwachen. Aber das Wichtigste ist, dass wir nichts anderes tun können, als ihnen beim Wort zu nehmen, es sei denn, sie sind reguliert und werden Audits unterzogen.

Die Banken, die eingezahlte Gelder von und zu den täglichen Fantasy-Sportstätten transferieren, haben wenig oder gar keinen Einblick in die Spiele und werden es sehr schwer haben, juristische Spieler von Kriminellen zu trennen. Die Aufdeckung selbst dieses einfachen, geheimen Fondskonzentrationsschemas kann nur vom DSF selbst durchgeführt werden. Wenn die täglichen Fantasy-Sportveranstalter hoffen, langfristige Geschäfte zu gründen und den Ansturm der Regulierungsaufsicht zu überstehen, mit dem sie jetzt konfrontiert sind, sind die Einrichtung solider Kontrollen und die Unterwerfung unter die Regulierungsaufsicht von entscheidender Bedeutung. Es besteht keine begründete Hoffnung mehr, sich ausschließlich auf spezielle Ausnahmen von den vielen Gesetzen zu verlassen, die für Online-Sportwetten gelten.

Geschrieben von Paul Hamilton

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close