Disruption in der Finanzindustrie

Die Technologie war schon immer in der Lage, Hype und Begeisterung zu erzeugen. Zusätzlich zu den steigenden Kosten für Risiko und Compliance kämpfen die Führungskräfte darum, den Unternehmenswert aus diesen Funktionen zu steigern. Allerdings ist die Realität, dass diese Funktionen nur das Geschäft unterstützen. Genau deshalb habe ich mich gefragt, welche Auswirkungen die digitale Transformation auf die Risiko- und Compliance-Funktionen von Finanzdienstleistungsinstituten hat. Bevor wir tief in die digitale Transformation von Risiko und Compliance eintauchen, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wo sich die Finanzdienstleistungsbranche in ihrer digitalen Transformation befindet. Trotz der rasanten Veränderungen, die Fintechs der Finanzdienstleistungsbranche gebracht haben. Die Branche insgesamt hinkt der digitalen Transformation deutlich hinterher, wie die Grafik von McKinsey&Company zeigt.

Während ein Wandel weg von der historischen produktzentrierten Denkweise hin zu einem kundenzentrierten E-Commerce-Ansatz ein positives Signal für die Kunden ist. Viele Finanzdienstleistungsinstitute müssen noch Geschäftsprozesse rationalisieren und automatisieren sowie Datenquellen im gesamten Unternehmen und an allen Kundenkontaktpunkten konsolidieren. In gleicher Weise wie ihre Kollegen im E-Commerce. Daher ist die digitale Einführung in der Finanzdienstleistungsbranche langsamer und ungenügend. Wie in der Grafik von McKinsey&Company dargestellt.

Basierend auf der Change-Management-Geschichte der Finanzdienstleistungsbranche würden viele zustimmen, dass die Menschen und Prozessdimensionen des digitalen Geschäfts am schwierigsten zu verändern sind. Natürlich ist die Personalisierung des Kundenerlebnisses für jede digitale Strategie wichtig, aber Risiko und Compliance sind entscheidend für den Gesamterfolg der Ausführung.

“Digitale Transformation ist mehr als die Entwicklung cooler Kunden-Apps oder die Erhöhung der Anzahl der digitalen Kanäle.”

Der aktuelle Stand von Risiko und Compliance

In jüngsten Umfragen von Gartner unter CEOs auf der ganzen Welt sehen mehr als 77% der CEOs im digitalen Geschäft neue und erhöhte Risiken für ihre Unternehmen. Gleichzeitig sehen 65 % der CEOs ihre Investitionen in das Risikomanagement und ihre Reife als hinter ihren Konkurrenten zurück. Darüber hinaus haben Vorstände und leitende Angestellte Schwierigkeiten, in ihren Risiko- und Compliance-Programmen einen inneren Wert zu finden, und neigen dazu, sie als Kosten der Geschäftstätigkeit zu betrachten. Warum reagieren CEOs und Führungskräfte so? Wenn kaum eine Branche mehr für Technologie ausgibt als der Finanzdienstleistungssektor und ein erheblicher Teil davon in die Risiko- und Compliance-Technologie fließt.

In einem gemeinsamen Risiko- und Compliance-Umfeld arbeiten die Geschäftseinheiten isoliert. Sich auf dezentrale Datensysteme und manuelle Prozesse verlassen, die nicht effizient sind. Dieses aktuelle Umfeld tut gut daran, das Unternehmen zu unterstützen, aber nicht den Unternehmenswert zu steigern. Ebenso ist es kostspielig zu laufen und maximiert das Potenzial für verlorene Kontaktmöglichkeiten an den meisten Kundenkontaktpunkten.

Neben verlorenen Verlobungsmöglichkeiten gedeihen Kriminelle in der heutigen Komplexität und bieten ihnen die perfekte Tarnung. In der Carbanak-Kampagne wurde Malware auf den Computersystemen der Bank installiert, die wichtige Informationen darüber zurücksendet, wie die Bank geschäftskritische Aufgaben ausgeführt hat. Schließlich, wenn man 100Banken zurücklässt, wird die Summe von 900 Millionen US-Dollar kompromittiert. Hoch fragmentierte IT- und Datenarchitekturen können keine effiziente oder effektive Umgebung für die Überwachung und Analyse von Risiken in einer Echtzeit-Welt bieten, ohne die Kundentransaktionen zu stören.

Geschäftsentwicklung mit einem kundenorientierten Risiko- und Compliance-Ansatz

AML/KYC

Kunden erwarten heute Echtzeit-Entscheidungen an jedem Berührungspunkt, um ihre Transaktionen abzuschließen. Allerdings kann Compliance Transaktionen vor dem Abschluss in den Weg kommen. Tatsächlich haben Finanzdienstleistungsinstitute mit AML eine harte Reise hinter sich. Ihre Belohnung war eine enorme Anzahl von Fehlalarmen und viele manuelle Prozesse. Aus guten Gründen fühlen sich Compliance-Programme im Vergleich zum Umfang der Warnungen und Berichte, die sie überprüfen müssen, unterbesetzt, während sie versuchen, gute Geschäfte nicht zu stören. Daher haben viele Banken massiv in zusätzliches Personal investiert, um falsch-positive Ergebnisse zu überprüfen und gleichzeitig profitable Kunden mit hohen Margen abzuweisen. Wie aus massiven Klagen von Geldtransferunternehmen gegen Banken hervorgeht, die versuchen, sie daran zu hindern, ihre Konten zu schließen. Die Vorteile, die eine kundenorientierte Infrastruktur für ein AML/KYC-Programm haben würde:

  • Erlernen des Transaktionsverhaltens ähnlicher Kunden und Cluster, um Kundenrisikosegmente und individuelle Profile genau nach ihrem aktuellen Risiko zu verfeinern und zu aktualisieren.
  • Identifizierung von Ausreißertransaktionen und Ausreißerkunden entsprechend.
  • Erlernen von Geldwäsche- und Betrugstypologien und Identifizieren typologiespezifischer Risiken.
  • Dynamisches Lernen von Zusammenhängen zwischen Warnmeldungen, die verifizierte verdächtige Aktivitätsberichte erzeugten und solchen, die dies nicht taten.
  • Kontinuierliche Analyse falsch-positiver Warnmeldungen und Erlernen gängiger Prädiktoren.
  • Viele Prozesse und Workflows können automatisiert werden, wie z.B. das KYC, die Kontrolle der Erstüberprüfung von Warnmeldungen, die Ablage von Verdachtsmeldungen und Teile der Fallbearbeitung.
  • Der KYC-Prozess würde nicht mehr zu Verzögerungen oder möglichen Geschäftsausfällen führen.

Insbesondere die Optimierung der KYC-, AML- und Betrugsprozesse bei der Kontoeröffnung für ein nahtloses Onboarding wird einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit und zur Sicherung neuer Umsätze leisten. AML-Programme werden durch die Automatisierung von Arbeitsabläufen und die Integration von Technologien wie maschinelles Lernen und erweiterte Analysen, die die ständige Verbesserung von Risikobewertungen und Profilerstellungsmodellen unterstützen, effizienter. Dies wird Ressourcen freisetzen und dazu beitragen, dass die Einhaltung der Vorschriften von der Überwachung zur Vorbeugung von Finanzkriminalität übergeht.

Verbraucherkredit

Aufgrund der niedrigen Zinssätze in Verbindung mit spärlichen Renditen erzielen die Banken weniger Gewinne aus den von ihnen eingezogenen Einlagen und den von ihnen gewährten Darlehen. Um ihre Rendite zu steigern, müssen die Verbraucherkreditbanken daher manuelle Prozesse rationalisieren und automatisieren, die Risikobewertung verbessern und Verluste durch Kreditbetrug stoppen. Die Vorteile, die eine kundenorientierte Infrastruktur gegenüber dem Verbraucherkredit haben würde:

  • Neue integrierte Datenquellen sowie unstrukturierte Daten aus Social Media können einen besseren Einblick in die Bonität eines Bewerbers geben und ihn so vor Betrug schützen.
  • Fortschrittliche Analyse- und Maschinenlernwerkzeuge können die Genauigkeit von Kreditrisikomodellen erhöhen.
  • Neue Datenquellen, erweiterte Analysen und maschinelle Lernprogramme können helfen, Inkonsistenzen zwischen Anwendungs-, Konto- und Kreditkartentransaktionsverlauf zu erkennen.
  • Das Erlernen von Mustern mit ähnlichem Kundenverhalten wird einen großen Beitrag zur Aufdeckung von Betrug und Geldwäsche leisten.

Im Allgemeinen wird die Optimierung der Kreditantragsprozesse zur Ermöglichung von Echtzeit-Entscheidungen die Kundenbindung verbessern und ein entscheidender Kanal zur Gewinnung neuer Kunden sein. Ebenso können fortschrittliche Analysen und maschinelles Lernen die Genauigkeit von Kreditrisikomodellen erhöhen und somit die Zeit für strukturierte Kreditgenehmigungen auf wenige Minuten reduzieren und gleichzeitig das Ausfallrisiko einer Bank minimieren.

Mobile Kanäle

Traditionelle Banken werden von FinTechs mit neuen Geschäftsmodellen herausgefordert, die reduzierte Gebühren anbieten und Zugangsbarrieren für Nichtbanker beseitigen. Infolgedessen hat diese Herausforderung zu einer erheblichen Veränderung der Art und Weise geführt, wie Geld auf der ganzen Welt bewegt wird. Damit wird die Dominanz der Banken im Zahlungsverkehr gebrochen. Ein guter Grund, warum die Überweisungsbranche 583 Milliarden Dollar auf grenzüberschreitende Zahlungen im Jahr 2014 entfiel, und die Weltbank erwartet, dass die Zahl bis 2017 auf 636 Milliarden Dollar steigen wird. Die digitale Technologie ist jedoch für die Zukunft der Finanzdienstleistungsbranche von großer Bedeutung. Daher haben traditionelle Finanzdienstleistungsinstitute ein Ökosystem mit FinTechs und Dritten aufgebaut, indem sie über APIs Zugang zu ihrer Infrastruktur gewährt haben. Allerdings können diese Ökosysteme dazu beitragen, mehr Kundennutzen zu schaffen oder neue Kundensegmente zu erschließen. Gleichzeitig bringen sie neue Arten von operationellen Risiken mit sich, wie z.B:

  • Gefährliches Nutzerverhalten, insbesondere bei einem mobilen Gerät. So haben beispielsweise 70% der Smartphone-Nutzer noch nie ein Antivirenprogramm auf ihrem mobilen Gerät installiert.
  • 24/7-Konnektivität von mobilen Geräten zu einem Netzwerk.
  • WI-FI-Netzwerke und Bluetooth-Technologien, die es Angreifern erleichtern, eine Betrugskampagne durchzuführen.
  • Schurkische mobile Anwendungen, das Umpacken von Apps und Ransomware sind auf dem Vormarsch.
  • Die Zahl der fortschreitenden Malware und Viren für Online- und mobile Geräte nimmt weiter zu.

 “43% Prozent der Händler in einer Umfrage waren nicht in der Lage, zu berichten, wie viel Prozent der Betrugsverluste durch ihren mobilen Kanal verursacht wurden”.

Derzeit sind die Daten über mobilen Betrug nicht so zuverlässig wie bei anderen Kanälen. Diese operativen Risiken müssen kontinuierlich bewertet werden, um zuverlässige mobile Betrugsmodelle zu erstellen, ohne die Kundenzufriedenheit zu gefährden. Tatsächlich waren 43% der Händler in einer Umfrage nicht in der Lage zu berichten, wie viel Prozent der Betrugsverluste durch ihren mobilen Kanal verursacht wurden. Laut einem Bericht 2014 der Alcatel-Lucent Motive Security Labs sind weltweit 16Millionen mobile Geräte mit Malware infiziert. Ein oft übersehener Punkt ist die Tatsache, dass Ihr Ökosystem es Ihnen erschweren wird, sich vor externen Bedrohungen zu schützen. Eine Lektion aus der Carbanak-Kampagne ist der Schwierigkeitsgrad, einen Kompromiss zu finden, bis schlechte Dinge passieren.

Eine kundenorientierte Risiko- und Compliance-Infrastruktur

Marketing und Vertrieb nutzen seit Jahren Kundenbindung und kundenorientierte Tools, um den Umsatz effektiv zu maximieren und die Kundenzufriedenheit zu messen. Nutzung ausgefeilter Analyse- und CRM-Tools zur Durchführung von Marktanalysen, zur Profilierung und Segmentierung von Kunden, um ihnen Angebote zu präsentieren, die ihren Anforderungen am besten entsprechen. Es ist klar, dass es beim Übergang von einem Zustand der Unterstützung des Unternehmens zu einem Zustand des Antriebs genauso viel um Menschen und Prozesse geht wie um Technologie. Echter Erfolg ist jedoch die Voraussetzung für die Datenqualität. Daher ist die Zustimmung der Interessengruppen für eine Datenstrategie unerlässlich, die eine starke Data Governance etabliert und die höchste Datenqualität auf der Grundlage einer robusten Datenarchitektur gewährleistet.

Der Eckpfeiler der kundenorientierten Risiko- und Compliance-Architektur ist eine große Datenplattform, fortschrittliche Analysen, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Workflow-Automatisierung und Verarbeitung in natürlicher Sprache. Die Plattform kann nicht nur alle Daten aus der Konto- und Kreditkartentransaktionshistorie aggregieren und analysieren, sondern auch auf Inkonsistenzen zwischen einer Anwendung mit strukturierten und unstrukturierten Datenquellen prüfen. Ein weiteres Plus dieser Architektur ist, dass die Mitarbeiter Zugang zu einer Quelle der Wahrheit haben. Daher wird die Unsicherheit unbekannter Risikostufen bei Engagements an den Finanz- und Schuldmärkten, Gegenparteien, privaten Krediten, Compliance-Risiken, rechtlichen Verpflichtungen und Sicherheitsbedrohungen von Gegnern minimiert. Eine Umfrage ergab, dass 47% der Teilnehmer die Konformität als das am häufigsten genannte Hindernis für die Behinderung ihrer digitalen Reife in der Folge fragmentierte Datenquellen mit 44% anführen. Durch die Nutzung eines kundenorientierten Risikos und der Compliance-Architektur werden Finanzdienstleister ihre Fähigkeit, digital zu reifen, deutlich schneller steigern. Obwohl die Belohnungen groß sind, wenn Entscheidungen in Echtzeit getroffen werden, gibt es wenig Spielraum für Fehler. Allerdings wird die Reise für diejenigen, die auf dem gleichen Weg bleiben, auf dem sie begonnen haben, weiterhin mühsam sein. Mein Beruf internationale Geschäftsentwicklung und Vertrieb sind auch meine Leidenschaft. Wir unterstützen Finanzdienstleister bei der Auswahl der richtigen Technologie für ihre AML-Programme, um sie effektiver und kundenorientierter zu machen. Ein ehemaliger Profi-Basketballspieler mit einer Leidenschaft für Fitness und Respekt vor der Natur. Es macht mir Spaß, inspirierende Diskussionen mit Artikeln über Geldwäsche, Kryptowährung, Finanztechnologie, Menschenhandel und Terrorismusfinanzierung sowie über Sport und Fitness zu beginnen. Besuchen Sie mich also unter http://aml-knowledge-centre.org/ oder http://sports.fastbreak-marketing.com/ oder lassen Sie uns auf LinkedIn verbinden, wenn Sie ein Thema diskutieren möchten….. Mein Beruf internationale Geschäftsentwicklung und Vertrieb sind auch meine Leidenschaft. Wir unterstützen Finanzdienstleister bei der Auswahl der richtigen Technologie für ihre AML-Programme, um sie effektiver und kundenorientierter zu machen. Ein ehemaliger Profi-Basketballspieler mit einer Leidenschaft für Fitness und Respekt vor der Natur. Es macht mir Spaß, inspirierende Diskussionen mit Artikeln über Geldwäsche, Kryptowährung, Finanztechnologie, Menschenhandel und Terrorismusfinanzierung sowie über Sport und Fitness zu beginnen. Also, besuche mich unter http://aml-knowledge-centre.org/ oder http://sports.fastbreak-marketing.com/ oder lass uns auf LinkedIn verbinden, wenn du ein Thema diskutieren möchtest…. auch gerne auf Deutsch:-)

Which can be read on Amazon Kindle Unlimited for Free  You can find more interesting articles by visiting us on one of the following platforms: AML Knowledge Centre (LinkedIn) or Anti-Bribery and Compliance at the Front-Lines (LinkedIn)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close