Die Verwendung von Kryptowährungen steckt noch in den Kinderschuhen.

Kryptowährungen sind weltweit im Einsatz, insbesondere in den Industrieländern (Afrika), seit sie nach dem Ende der globalen Finanzkrise im Jahr 2009 auf den Markt kamen. In Europa, den USA und den industrialisierten Teilen Asiens sind sie zu den gängigsten Währungen geworden.
In Afrika im Allgemeinen und Ghana im Besonderen steckt die Verwendung von Kryptowährungen jedoch noch in den Kinderschuhen. Vor einigen Wochen war die ghanaische Zentralbank, die Bank of Ghana, gezwungen, sogar eine Erklärung über Kryptowährungen und deren Verwendung in Ghana abzugeben. Die Bank of Ghana versuchte in ihrer Erklärung den Eindruck zu erwecken, dass die Verwendung von Kryptowährungen in Ghana noch nicht offiziell geregelt ist, und warnte daher die Öffentlichkeit, im Umgang mit Kryptowährungen vorsichtig zu sein, insbesondere gegenüber Institutionen, die vorgeben, mit ihnen zu handeln.

Der Umgang mit Kryptowährungen ist illegal?

Diese Aussage der Bank of Ghana war für viele Menschen etwas verwirrend, weil einige Leute sie so interpretierten, dass der Handel mit Kryptowährungen in Ghana irgendwie illegal war. Die Bank of Ghana versuchte jedoch nur, die Aussage zu machen, dass sie noch keine Regelungen in Bezug auf Kryptowährungen als Zahlungsmittel getroffen habe. Die Bank of Ghana ist für die Regulierung aller Zahlungen und Zahlungssysteme in Ghana verantwortlich.

Einige der Akteure des Landes, die mit Kryptowährungen zu tun haben, gaben Interviews mit Medienhäusern, um den Eindruck zu korrigieren, dass der Umgang mit Kryptowährungen illegal sei. Sie mussten der Öffentlichkeit versichern, dass die Bank of Ghana mit ihrer Erklärung wirklich nur darauf hinwies, die Öffentlichkeit darauf hinzuweisen, dass sie noch keine verbindlichen Vorschriften über Kryptowährungen erlassen hat, um sie vor potenziellen Betrügern zu schützen, und dass sie dabei war, sich mit den relevanten Interessengruppen zu beraten und die erforderlichen Vorschriften für die Verwendung von Kryptowährungen in Ghana zu formulieren.

Hat Ghana die Einführung von Kryptowährungen im Vergleich zu anderen afrikanischen Staaten nur langsam vorangetrieben?

Kryptowährungen werden in Ghana seit einigen Jahren von Menschen verwendet. Allerdings ist ihr Einsatz in Ghana im Vergleich zu anderen afrikanischen Staaten wie Südafrika und Kenia derzeit nicht groß genug. Südafrika und Kenia verfügen im Vergleich zu Ghana über ein entwickelteres und lebendigeres Kryptowährungssystem. Ghana hat die Einführung von Kryptowährungen nur langsam vorangetrieben, vor allem, weil der E-Commerce im Allgemeinen noch in den Kinderschuhen steckt, verglichen mit anderen Orten auf dem afrikanischen Kontinent und darüber hinaus. Regulierung in Ghana entsteht auch nur, wenn eine Aktivität so ausgeprägt ist, dass Missbrauch von den Regulierungsbehörden befürchtet wird, so dass die Regulierung im Allgemeinen langsam ist.

Die Zukunft der Kryptowährungen in Ghana.

Ungeachtet dessen scheint die Verwendung von Kryptowährungen in Ghana eine glänzende Zukunft zu haben, da sie dem Muster der Entwicklung des “mobilen Geldes” in Ghana und Afrika zu folgen scheint. Die mobile Geldnutzung in Ghana und Afrika wurde von der Zentralbank und anderen Finanzinstituten zu Beginn nicht sehr begrüßt. Mittlerweile bilden mobile Geldtransaktionen einen Teil des gesamten Finanz- und Zahlungsverkehrs in Ghana und vielen anderen afrikanischen Ländern, einfach wegen ihrer Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Ich sage dasselbe für die Verwendung von Kryptowährungen in Ghana im Besonderen und in Afrika im Allgemeinen voraus, insbesondere wenn die erforderlichen Vorschriften endlich erlassen sind.

Es wird sich definitiv durchsetzen!

“Top Misconceptions of Cryptocurrency as a Payment System”

Which can be read on Amazon Kindle Unlimited for Free  You can find more interesting articles by visiting us on one of the following platforms: AML Knowledge Centre (LinkedIn) or Anti-Bribery and Compliance at the Front-Lines (LinkedIn)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close